Fußgängerbrücke

Eine Brücke soll saniert werden, ein Weg neu gepflastert oder eine Straße für Baumaßnahmen aufgerissen. Fußgängerbrücken und Behelfsbrücken sind in solchen Fällen ideale Alternativen, um von einem Ufer zum anderen oder in ein Gebäude zu gelangen. Der Gerüstbauer kennt diese Konstruktionen übrigens auch unter den Bezeichnungen Laufbrücke oder Skyway – während der Passant sie einfach „Fußgängerüberführung“ nennt.

Mit einem Fußgängerbrücke der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH setzen Sie auf:

✅ Erfahrenen Spezialgerüstbau mit Gerüst-Fußgängerbrücken

✅ Zufriedenheitsgarantie, Termingarantie und Erreichbarkeit

✅ Sicherheit für Mensch und Material, vielfach zertifiziert:

Gerüstbau Zertifikate

Wir bieten Ihnen unsere Fußgängerbrücken deutschlandweit an. Durch unsere Standorte in Roßwein (Sachsen), Frankfurt am Main (Hessen) und Braunschweig sind wir immer in der Nähe – egal wo Sie sich in Deutschland befinden.

Nutzen Sie unseren Rückrufservice und lassen Sie sich zum Thema Fußgängerbrücke beraten

Wie wird die Traglast einer Fußgängerbrücke kalkuliert?

Die DIN-Norm schreibt eine Traglast von 5,0 kN/qm vor. Grundlage für diesen Wert ist – man höre und staune – das Gewicht eines durchschnittlichen Pferdes (um die 500 kg). Diese passieren heute eher selten eine Fußgängerbrücke. Der großzügige Sicherheitsspielraum bei der Fußgängerbrücke kommt aber dem Gerüstbauer zugute – in Form einer großen Gestaltungsfreiheit.

Welche Konstruktionsarten und Spannweiten sind möglich?

  • Für Fußgängerbrücken steht eine Auswahl von verschiedenen statischen und flexiblen Materialien zur Verfügung.
  • Gerüstbauer realisieren Spannweiten bis zu hundert Meter.
  • Fußgängerbrücken werden im Spezialgerüstbau sowohl zeitlich begrenzt, wie auch als dauerhafte Lösung gebaut.

Was müssen Sie bei der Planung einer Fußgängerbrücke berücksichtigen?

  • Benötige ich eine dauerhafte Fußgängerbrücke oder soll sie eine temporäre Lösung sein?
  • Vor dem Bau muss die Statik der Konstruktion berechnet werden. Ein Prüfingenieur kontrolliert diese Werte für höchstmögliche Sicherheit beim Bau und bei der Nutzung der Fußgängerbrücke.
  • Gerüstbauer passen die Fußgängerbrücke bei Bedarf auf individuelle Ansprüche an. Beispielsweise können sie kindersicher oder barrierefrei für Rollstuhl- und Fahrradfahrer konstruiert werden.
  • Fußgängerbrücken erfordern branchenübergreifendes Arbeiten. So musste bei der Sanierung der Vestnertorbrücke in Nürnberg zunächst die Kampfmittelbeseitigung jeden Meter des Burggrabens nach Waffen aus dem 2. Weltkrieg untersuchen, um anschließend im Burggraben sicher bauen zu können.

Welche Konstruktionsarten und Spannweiten sind möglich?

    • Für Fußgängerbrücken steht eine Auswahl von verschiedenen statischen und flexiblen Materialien zur Verfügung.
    • Gerüstbauer realisieren Spannweiten bis zu hundert Meter.
    • Fußgängerbrücken werden im Spezialgerüstbau sowohl zeitlich begrenzt, wie auch als dauerhafte Lösung gebaut.

Kundenbeispiel

Fußgängerbrücke für den Jenaer Bahnhof

Die Herausforderung

Spezialgerüste sind wahre Allroundtalente am Bau – dies bewies wieder einmal die Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH bei einem Projekt am Bahnhof Jena-Göschwitz. Dort konnte der Fußgängertunnel zu den Gleisen 10 bis 12 auf Grund von Baumaßnahmen vorübergehend nicht benutzt werden. Was also tun, wenn der Weg unter den Bahnschienen hindurch versperrt ist? Ganz einfach: Man spaziert auf einer Brücke oben drüber.

Einfach über die Gleise zu steigen kam natürlich nicht in Frage. Also blieb nur, auf eine höhere Etage auszuweichen. Kurzum: Eine Fußgängerbrücke musste her. Doch eine dauerhafte Lösung wäre viel zu aufwändig und ineffizient gewesen. Schließlich sollte die Tunnelsperrung nur etwa drei Monate dauern. Nach Abschluss der Bauarbeiten konnte die Fußgängerbrücke wieder verschwinden.

Brücke Fußgänger Baustelle

Unsere Lösung

Eine temporäre Behelfsbrücke aus Gerüstteilen, errichtet von der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH. Sie erlaubte es den Reisenden, während der Baumaßnahmen gefahrlos zu ihren Zügen zu gelangen. Und sie konnte vergleichsweise schnell auf- und wieder abgebaut werden. Ganz zu schweigen von den erheblich geringeren Kosten im Vergleich zu anderen Brückenkonstruktionen.

50 Meter galt es insgesamt zu überspannen, und das in einer Höhe von 5,50 Metern. Die Brückenplaner von Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH griffen deshalb auf Gerüstsysteme der Firma Layher zurück. Diese erfüllen nicht nur die erforderlichen technischen Voraussetzungen, mit ihnen lassen sich auch alle Anforderungen in puncto Sicherheit realisieren.

Doch die Spezialisten unserer Gerüstbau-Firma schafften es, noch einige weitere harte Nüsse zu knacken: Allein die Errichtung der Brücke entpuppte sich als logistisches Bravourstück. So sollte der Zugverkehr während des Aufbaus möglichst wenig beeinträchtigt werden. Montiert wurde die Brücke deshalb abseits der Gleise. Die fertigen Elemente wurden dann während der nächtlichen Sperrzeit unter Einsatz eines Autokrans eingehoben. Zwei Stunden, mehr Zeitaufwand war dafür nicht nötig – nicht zuletzt dank des hervorragenden Zusammenspiels der beteiligten Partner, darunter Statiker, Prüfstatiker und Krandienstleister.

Um schließlich über die fertige Brücke zu gelangen, bestiegen die Reisenden zunächst einen der drei Fluchttreppentürme. Oben angekommen überquerten sie die 50 Meter Stützweite auf Modulgerüst mit einer Lastaufnahme von 5 kN/qm, sowie einem 20 und einem 10 Meter langen Brückenträger. Ein spezielles Sicherungsgeländer bewahrte auch die Kleinsten vor Unfällen. Über einen weiteren Fluchtturm erreichten die Reisenden dann den Bahnsteig. Und am Ende hatten alle – Auftraggeber, Gerüstbauer und Passagiere – ihr Ziel dank der Brücke erreicht.

Sollten auch Sie Fußgängerbrücken benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Unsere Mitarbeiter der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH bauen Fußgängerbrücken auch in unkonventionellen Bereichen auf. Auf Wunsch kommen wir zu einer Begehung der zu sanierenden Örtlichkeiten bei Ihnen vorbei.

Mehr Fußgängerbrücke-
Referenzen gibts hier:

Google+ Twitter Facebook
Newsletter abonnieren