Gerüst mit Warnzaun

Warnzaun

Baustellen sind Gefahrenzonen. Unbefugte Personen sollten auf jeden Fall am Betreten gehindert werden – zum Beispiel durch die Signal Farbe Orange. Ist genügend Platz, können Baustellen mit festen Bauzaunelementen weiträumig abgesperrt werden. In Innenstädten geht es jedoch oftmals enger zu. Der Warnzaun im untersten Gerüstfeld sind ist dann eine platzsparende und dennoch sichere Alternative. Die orange Signal Farben zeigten den Passanten an: Bitte Vorsicht, auf Abstand bleiben!

Der Warnzaun in Signal-Farbe ist ein wichtiger Bestandteil jeder Baustelle zum Schutz aller Beteiligten

Der Schutz vor Gefahrenquellen ist heute von zunehmender Bedeutung. Warnzäune und Einhausungen sind hierbei unabdingbar. Das Warnzaun System aus dem Hause Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH bedient dabei höchste Ansprüche an Sicherheit und Flexibilität.

Wichtig ist, die DIN EN ISO 13857 Norm für Sicherheitsabstände auf dem Gerüst zu beachten. Daraus geht hervor, dass man bei der Bespannung vom Warnzaun (möglichst in Signal Farbe) den Abstand zur Gefahrenquelle optimal bemisst und beachtet. Wir bei Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH können Ihnen bei etwaigen Fragen gerne behilflich sein.

Mit unserem Warnzaun setzen Sie auf:

✓ Zufriedenheitsgarantie, Termingarantie und Erreichbarkeit

✓ Sicherheit für Mensch und Material

✓ Wir bieten Ihnen unsere Warnzäune deutschlandweit an. Durch unsere Standorte in Roßwein (Sachsen), Frankfurt am Main (Hessen) und Braunschweig sind wir immer in der Nähe – egal wo Sie sich in Deutschland befinden.

Industrie Gerüst Warnzaun

Kundenbeispiel

Provisorische Rohrbrücke in Steinau

Herausforderung

Sind gefährliche und explosive Stoffe beteiligt, muss die Baustelle unbedingt abgesichert werden zum Beispiel durch einen Warnzaun. So wie bei der Errichtung einer provisorischen Rohrbrücke aus Gerüstteilen in Steinau. Sie ermöglichte es, Rohrleitungen von der Pumpe über die Straße in ein Tanklager zu verlegen. Die Einfahrt des Tanklagers und die Durchfahrt der Straße mussten für den Verkehr frei bleiben, die Durchfahrtshöhe mindestens 4,60 Meter betragen.

Lösung

Als provisorische Rohrbrücke montierten wir, die Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH, ein Gerüst aus Layher-Modulgerüst hinter der Mauer des Tanklagers. Die Straße wurde in einer Höhe von fünf Metern mittels Gitterträgern überbrückt. Dort wurde die Rohrleitung entlanggeführt. Ein Warnzaun im unteren Gerüstfeld verhinderte, dass Fahrzeuge unbeabsichtigt an das Gerüst fuhren.

Google+ Twitter Facebook
Newsletter abonnieren