Hessen

Gerüstbau in Hessen

Schon über 100 Jahre sorgt die Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH für zuverlässige, sichere und kompetente Gerüste sowie Spezialgerüste in Hessen.

Für Hessen ist unsere Niederlassung in Frankfurt zuständig. In Frankfurt konzentrieren wir uns außerdem auf den Gerüstbau für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und das Saarland.

Gerüst vor Frankfurt Panorama
Foto © djama, Adobe Stock

Städte

In folgenden Städten von Hessen haben wir bereits unsere Gerüste aufgebaut oder möchten dort ein Gerüst aufbauen:

Dorlar

In Dorlar, einem Ortsteil der Gemeinde Lahnau im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis errichteten wir ein spezielles Arbeits-Schutz- und Traggerüst an Brücke über die Bundesstrasse 49. Während der Sanierungsarbeiten wurde so der fließende Verkehr an der Bundesstraße nicht gestört.

Erbach

In der Kreisstadt des Odenwaldkreises in Hessen haben wir, die Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH, ein geschwungenes Dachtragwerk zwischen zwei Industriegebäuden aufgebaut. Eine große Herausforderung bildete die nicht durchgängig gleich bleibende Höhe dieses Bauwerks. So war erforderlich, dass unser Gerüst sozusagen „mitschwingen“ musste um die Arbeiten sorgfältig zu verrichten.
Daher montierten wir ein Modulgerüst aus Layher-Allroundgerüst. Damit auch die Stahlkonstruktion auf dem Dach montiert werden konnte, musste für die Arbeitsfläche ein Höhenunterschied von bis zu 50 cm eingehalten werden.
Die jeweils oberste Gerüstlage bauten wir vollflächig mit Gerüstbelägen aus. Ein umlaufendes, dreiteiliges Geländer sicherte mögliche Absturzstellen. Die Arbeiter gelangten über einen zusätzlichen Treppenturm auf unsere Sonderkonstruktion.

Fulda

Fulda zählt zu den zehn größten Städten in Hessen und liegt 15 Kilometer von der bayerischen Landesgrenze entfernt und 25 Kilometer sind es bis zur Grenze nach Thüringen. Durch die Stadt Fulda fließt auch der gleichnamige Fluss hindurch. Bei einem unserer Projekte in Fulda haben wir eine Überbrückung für die Sanierung einer Straßenbrücke errichtet. Darüberhinaus lieferten wir auch eine zusätzliche Verkleidung aus Layher-Protect und legten einen speziellen Bodenbelag aus Gerüstbohlen, Folien und Hartfaserplatten aus, die für die sichere Nutzung des Gerüstes sorgten.

Gießen

Gießen hat die höchste Dichte an Studenten in Deutschland. Einen beliebten Platz oder gar ein urbanes Zentrum, gibt es in Gießen trotz der vielen Studenten aber leider nicht. Das über die Stadtgrenzen bekannteste Bauwerk – eine Fußgängerüberführung aus Beton – nennen sie liebevoll Elefantenklo. Doch hier haben wir unsere Gerüste noch nicht aufstellen dürfen. Wie hatten an einer anderen Brücke über der Lahn das Vergnügen.

Das Hängegerüst wurde vom Prüfstatiker anstandslos abgenommen und anschließend dem Auftraggeber für weitere Arbeiten freigegeben.

Zwingenberg

Für einen öffentlichen Auftraggeber aus Südhessen errichteten wir an der Zwingenberger Autobahnbrücke über der A5 ein Kappengerüst als Arbeits- und Schutzgerüst. Dies dient vor allem der Sicherstellung dass der Verkehr fließt und niemand auf Grund der Sanierungsarbeiten zu Schaden kommt.

Sie wollen uns kennenlernen? Erfahren Sie mehr über uns

Projekte in Hessen

In Hessen haben wir bereits zahlreiche Projekte vorgenommen. In Frankfurt gehörte zu unseren Auftraggebern die Bundesbank. Hier wurde ein elektrisch verfahrbares Montagegerüst an der Decke für den Stahlbau errichtet. Ein Hängegerüst aus einem Layher-Modulgerüst kam an einer Wehranlage in Griesheim zur Betonsanierung zum Einsatz und am Flughafen Frankfurt/Main wurde ein Schutztunnel mit feuerfester Verkleidung im Innenbereich der Passagierabfertigung nötig.

Hessen Mobil beauftragte uns in Wiesbaden, ein Hängegerüst für den Einzug von Spannseilen zur Brückenverstärkung zu bauen während wir wiederum in Frankfurt am Theodor-Stern-Kai einen Fußgängertunnel als Schutz bei Baustellenbetrieb konstruierten.
Einen doppelten Nutzen hatten unsere Gerüste in Frankfurt für Fraport: Dort wurde ein feuerfester Schutztunnel benötigt, der gleichzeitig als Deckengerüst für den Einbau der Lüftung und Elektrotechnik diente. Ein Fußgängerschutz wurde an derselben Baustelle für den Umbau einer Transportanlage nötig.
Da in Lahnau ein Verstärkungsbalken an einer Brücke der BAB 45 Frankfurt-Dortmund hinzugefügt werden musste, kam ein Traggerüst zur Lastaufnahme zum Einsatz, während in Dorlar ein Arbeits-Schutz- und Traggerüst an der Brücke der Bundesstraße 49 konstruiert werden musste.

Für den Bau einer Heiztrasse bauten wir ein Hängegerüst als Sonderkonstruktion bei einer Frankfurter Brücke. In Zwingenberg bei der A5 stellte sich ein Kappengerüst als Arbeits- und Schutzgerüst an einer Autobahnbrücke als die richtige Wahl heraus.
Ein Raumgerüst in Frankfurt wurde in einer Industrieanlage für die Erweiterung der Lüftungsanlage erstellt. Das Raumgerüst wurde durch einen geprüften Gerüstbau-Kolonnenführer mit dem Übergabeprotokoll am Gerüstaufgang zur Benutzung freigegeben.

13