Sachsen | 23. November 2018

Hängegerüst für Eisenbahndenkmale am Rand der Sächsischen Schweiz

Gerüstbau vom Feinsten ist immer dann gefragt, wenn es um die Sanierung von Brückenbauwerken geht. Zwei denkmalgeschützte Eisenbahn-Bogenbrücken bei Ulbersdorf/Hohnstein waren es, deren Tragwerk und Gleisanlagen im Herbst 2018 überholt werden sollten.

Ulbersdorf liegt inmitten eines idyllischen Ausflugs- und Wandergebietes mit viel Wald und romantischen Tälern. Der Nationalpark Sächsische Schweiz und das Elbsandsteingebirge sind schon ganz nah. Ulbersdorf selbst wurde bereits zum „Schönsten Dorf im Landkreis Sächsische Schweiz“ gekürt.

Mit der Bahn zu fahren ist hier viel mehr als nur Streckenbewältigung, es ist ein Erlebnis mit Geschichte und Tradition. Die Bahnstrecken mussten im 19. Jahrhundert dem bergigen Gelände förmlich abgerungen werden. Und eine große Zahl an Viadukten, Brücken und Tunneln macht die Bahnfahrt noch heute für Reisende höchste abwechslungsreich – vor allem, wenn sie die wildromantische Landschaft auf einer Fahrt mit der Dampflokomotive erleben.

Aber auch Wanderer kommen nicht nur mit der einmaligen Natur, sondern ebenso mit der allgegenwärtigen Eisenbahnkultur in Berührung. So führen Wanderrouten ins Polenztal bei Ulbersdorf direkt über die beiden Brücken, für die Gemeinhardt Gerüstbau Service tätig werden sollte.

Hängegerüste für die Sanierungsarbeiten

Die ständig sich ändernde Geometrie der historischen Brückenbögen machte eine Reihe von Sonderlösungen nötig. Ein Leckerbissen für Gerüstbau-Konstrukteure, bedenkt man außerdem, dass die Bücken in schwer zugänglichen Waldgebieten liegen.

Über Wasser eingebaute Trägerbrücken, herausfordernder Materialtransport mit Zweiwegebaggern und Raupenfahrzeugen –als Ergebnis waren schließlich Flächengerüste als Hängegerüst mit etwa zweimal 300 Quadratmetern Fläche für die Arbeiten an der Brückenuntersicht fertiggestellt, sowie Arbeitsgerüste an den Seitenflächen.

Die Konstruktion aus Layher Allround-Gerüst, systemfreien Gitterträgern, Stahlrohrkupplungsgerüste und Holzbohlen bot eine sichere und effiziente Arbeitsfläche für die Handwerker.

Und damit kein Wanderer plötzlich vor einer gesperrten Brücke stehen musste, leiteten die Gerüstprofis von Gemeinhardt die Wanderwege einfach direkt durch das Gerüst.

Welche Brücke dürfen wir für Sie einrüsten? Bitte fragen Sie uns. Wir sind bekannt als Problemlöser am Bau.