Freistehendes Gerüst im Fraport Flughafen Frankfurt
Hessen | 3. Mai 2016

Unsere Spezialität: Gerüstbau bei laufendem Betrieb

Im engmaschig gestrickten Zeitplan eines Flughafens sind längere Betriebsunterbrechungen praktisch nicht möglich: Den Betreibern kosten sie Geld, den Fluggästen Nerven. Bei anstehenden Wartungsarbeiten sind deshalb kreative Lösungen gefragt.

Kann der Service auch bei laufendem Betrieb durchgeführt werden? Diese Frage stellte sich kürzlich auch am Frankfurter Flughafen Fraport. Dort sollten die Überwachungskameras gereinigt und überholt werden – und das ausgerechnet direkt über den Gepäckbändern. Keine Frage, dass dafür ein Gerüst unbedingt notwendig war.

Mobile Gerüstlösung

Gemeinhardt Gerüstbau löste diese Aufgabe mit einer kompakten Konstruktion aus Layher Blitzgerüst, die zwischen den Bändern platziert wurde. Während der Arbeiten wurde das Gerüst immer wieder umgesetzt und nahm deshalb nie viel Raum auf einmal in Anspruch.

Bleibt noch zu erwähnen, dass wegen dieser dynamischen Arbeitsweise und der Größe der Halle keine Verankerung des Gerüstes möglich war. Es wurde deshalb freistehend montiert und zur Stabilisierung mit Rohren abgestützt.

Die Gepäckabfertigung konnte ungestört weiterlaufen. Nach einem Tag war die Instandsetzung auch schon abgeschlossen und das Gerüst wieder entfernt.