Aktuelles | 23. Februar 2018

Die wichtigsten Fähigkeiten unserer Mitarbeiter

Jeder Mitarbeiter der Gemeinhardt Service GmbH ist ein Profi in seinem Fach – draußen auf der Baustelle ebenso wie im Büro. Zu unseren Kunden darf nur, wer eine einwandfreie Ausbildung hinter sich hat und auch menschlich hundertprozentig zu uns passt.

Einmal im Jahr kommen wir alle zusammen, um gemeinsam Wissen und Fähigkeiten aufzufrischen. Einen ganzen Tag lang reservieren wir für diese Großschulung. Sie ist Pflicht für alle – denn was es hier zu lernen gibt, ist von existenzieller Bedeutung für einen Gerüstbauer wie für den Erfolg des ganzen Gerüstbau-Unternehmens.

Wie war das vergangene Jahr bei Gemeinhardt Gerüstbau? Wie soll die Zukunft aussehen? Zunächst gaben die Geschäftsführer einen Überblick zum Stand der Dinge – bevor es gleich danach zu einem extrem wichtigen Thema ging, das jeden angeht, der sich auf einem Gerüst bewegt: die Sicherheit. Dazu eingeladen hatten wir Christian Hübner von der GAG GmbH, einen echten Experten in puncto Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Arbeitssicherheits- & Gesundheitsschutzschulung bei der Gemeinhardt Service GmbH

Unfälle vermeiden – und im Notfall das Richtige tun

Wie lassen sich Unfallgefahren einschätzen, wie ein Absturz vermeiden? Christian Hübner deckte einige gefährliche Irrtümer auf, die leicht zu Unfällen führen können. Um sie zu vermeiden, vermittelte er wichtige Grundsätze für die Absturzsicherung. Selbst erfahrene Fachkräfte erhielten auf diese Weise neue Impulse.

Und da sich Missgeschicke trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nie ausschließen lassen, ist es ebenso wesentlich, über die richtigen Rettungsmaßnahmen für den Fall der Fälle Bescheid zu wissen.

Entscheidend dabei: Schon bevor auf der Baustelle die ersten Handgriffe erledigt werden, müssen Rettungswege und -optionen festgelegt werden. Nur dann geht im Notfall alles reibungslos vonstatten.

Ein Beispiel: Hängt ein Arbeiter nach einem Sturz längere Zeit in seinem Gurtsystem, kann es zu lebensbedrohlichen Schockzuständen kommen. Um solch ein Hängetrauma zu vermeiden, müssen bestimmte Vorbeugungsmaßnahmen ergriffen werden. Besonders der richtige Umgang mit der Persönlichen Schutzausrüstung kann Gesundheit und Leben retten.

Nach so viel Theorie dann die Praxis: Direkt am Gerüst übten die Mitarbeiter, mittels Höhenrettungsgerät verunglückte Personen zu bergen. Und am Ende des Tages waren bereits vorhandene Fähigkeiten wieder frisch im Gedächtnis und dazu eine Menge neues Wissen hinzugekommen.

Welche Unternehmenswerte braucht der Gerüstbau?

Die Sicherheit ist bei Gemeinhardt Gerüstbau weit mehr als ein Pflichtthema. Sie ist Teil der Prinzipien, nach denen das Unternehmen lebt. Was außer der Gesundheit der Mitarbeiter noch dazu gehört, darüber berichtete am Schulungstag der Personaltrainer Friedbert Gey von persolog.

Bereits Ende letzten Jahres hatte Gemeinhardt Gerüstbau jeden Mitarbeiter nach den eigenen persönlichen Werten befragt. Diese waren anschließend in die gemeinsamen Unternehmenswerte eingeflossen, die Friedbert Gey mit der Geschäftsführung weiterentwickelt hatte – und die nun vorgestellt wurden.

Am gemeinsamen Schulungstag war nun Gelegenheit, über weitere Wünsche und Anregungen der Mitarbeiter zu diskutieren. Alle angesprochenen Punkte wurden festgehalten – nun können die Vorschläge umgesetzt und Lösungen gefunden werden.

Engagiert nutzten die Mitarbeiter diese Gelegenheit, ihre eigenen Ideen einzubringen. Das neue Gerüstbau-Jahr kann beginnen. Reichlich Aufgaben warten schon.