Rettungstreppe
Aktuelles | 23. Januar 2020

Rettungstreppe: Diese Vorteile bietet eine Lösung aus Gerüst

Beim Brandschutz macht der Gesetzgeber keine Kompromisse. Er fordert eine ausreichende Zahl an Fluchtwegen, damit sich Hausbewohner und Besucher im Notfall auf schnellstem Weg in Sicherheit bringen können. Das bedeutet in den meisten Fällen auch: Eine zusätzliche Fluchttreppe muss eingerichtet werden. Aber welche Lösung ist die beste? Darüber wollen wir heute sprechen.

Handelt es sich um ein älteres Gebäude oder hat der Architekt eines Neubaus nicht sorgfältig genug geplant, können Hausbesitzer plötzlich in Zugzwang kommen: In kurzer Zeit muss ein zusätzlicher Fluchtweg geschaffen werden, wo ursprünglich keiner vorgesehen war. Das gilt auch, wenn im Gebäude die eigentlichen Fluchtwege durch vorübergehende Baumaßnahmen versperrt sind. Der Gesetzgeber drückt in diesem Fall kein Auge zu. Ausreichende Fluchtmöglichkeiten sind Pflicht, ohne Wenn und Aber.

Fluchttreppen aus Gerüst sind flexibler und schneller errichtet

Oft kommen als Lösung Rettungstreppen aus Stahl oder Stahlbeton ins Gespräch. Der Nachteil: ihre lange Vorlaufzeit. Sechs Monate oder länger sind nötig, bis diese extra produzierten Rettungstreppen stehen. Viel zu lange, wenn es schnell gehen soll.

Bei Gemeinhardt Service GmbH empfehlen wir deshalb eine andere Lösung: eine Rettungstreppe aus Gerüstmaterial. Sie ist in der Regel bereits innerhalb von vier Wochen nach Beauftragung einsatzbereit.

Sind Sie nur einen begrenzten Zeitraum auf eine Rettungstreppe angewiesen, zum Beispiel wegen Baumaßnahmen oder bei einer Veranstaltung? Dann ist die Treppe aus Gerüst eine perfekte Lösung. Aber ebenso, wenn Sie einen dauerhaften Rettungsweg einrichten wollen, so wie wir es zum Beispiel für eine Kindertagesstätte realisiert haben.

Viele Kunden fragen uns, ob eine solche Lösung ausreichend stabil ist? Als Gerüstbau-Experten mit jahrelanger Erfahrung können wir Ihnen versichern: Eine Rettungstreppe aus Gerüst kann die nötigen und vorgeschriebenen Lasten auf jeden Fall abtragen. Außerdem erfüllt sie die gesetzlich vorgeschriebenen Normen eines zweiten Fluchtwegs im vollem Umfang.

Da die Rettungstreppe aus Gerüstteilen als vollwertiges Gerüst gilt, benötigen Sie allerdings eine statische Berechnung. Das ist Teil der Planung, die wir bei Gemeinhardt Gerüstbau Service ebenso wie die Ausführung für Sie übernehmen. Sie können Sie ganz auf unsere langjährige Erfahrung in der Erstellung von Gerüsten und Rettungstreppen aus Gerüst verlassen. Auch wenn es um die speziellen Anforderungen von Schulen und Krankenhäusern, Arbeitsstätten, Seniorenheimen, Konzerthallen und Theatern geht.

Rettungstreppe 2

Fluchttreppen aus Gerüst nur vom Experten

Die Fluchttreppe oder Feuertreppe aus Gerüst zeigt sich dabei außergewöhnlich flexibel. Sie lässt sich einfach und schnell an jede bauliche Situation und jedes Baufeld anpassen.

Ein weiterer Vorteil: Beim Aufbau kann in den meisten Fällen auf den Einsatz eines Autokrans verzichtet werden. Die Aufbaufläche hält sich deshalb in Grenzen.

Benötigen Sie eine Fluchttreppe, die den gesetzlichen Normen entspricht und in kürzester Zeit verfügbar ist? Dann sprechen Sie mit uns.

Schlagworte: