Aktuelles | 14. Februar 2019

Gerüst für eine Tunnelunterführung in Freiberg (Sachsen)

Bauvorhaben an fließenden Gewässern haben so ihre Eigenheiten: Straßenverkehr kann unter Umständen umdirigiert oder gesperrt werden. Flüsse und Kanäle dagegen lassen sich nicht so leicht stauen oder umleiten – und wenn, dann nur mit erheblichem Aufwand. Eine Herausforderung – auch für den Gerüstbau.

Im der sächsischen Stadt Freiberg war es der Münzbach, dessen Tunnel im Bereich der Silberhofstraße sanierungsbedürftig geworden war. Das Tragwerk musste instandgesetzt, das Tunnelgewölbe mit neuer Betondeckung und Bewehrung versehen werden.

Der Münzbach – die Freiberger sprechen meistens von „die Münzbach“ – ist ein Nebenfluss der Freiberger Mulde, der mitten durch die Stadt fließt. Ende des 19. Jahrhundert wurde der Fluss überwölbt und zu einem Teil des Abwassersystems. Erst ab 2003 wurden Bach und Abwasser etappenweise voneinander getrennt – vor allem aus ökologischen Gründen.

Was Freiberg so besonders macht

Die Stadt Freiberg hat eine jahrhundertelange Bergbautradition. Was es dazu an theoretischem und praktischem Know-how braucht, lernen Studenten vor Ort an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg.

In den letzten Jahrzehnten haben sich jedoch noch andere Industrien angesiedelt: Freiberg ist heute ein Hochtechnologiestandort für Halbleiterfertigung und Solartechnik – und damit Teil des sogenannten „Silicon Saxony“.

Gerüstbau: Speziallösungen für die Tunnelsanierung

Was den Münzbachtunnel angeht, gingen Ende 2018 die Spezialisten der Gemeinhardt Gerüstbau Service GmbH daran, ein Gerüst für die Sanierungsarbeiten zu errichten. Auftraggeber war die Deutsche Bahn – der sanierungsbedürftige Abschnitt liegt im Gebiet der Bahnstrecke und des Freiberger Bahnhofs.

Auf 60 Metern musste der Tunnel eingerüstet werden. Die Gerüstbauer setzten auf Layher Allround, Dreigurtstützen und Fahrrollen, um den Arbeitern einen sicheren Arbeitsplatz zu ermöglichen.

Diverse Einbauten waren im Tunnel nötig, um den Durchfluss des Münzbachs zu gewährleisten. Auch durch die wechselnde Geometrie des Brückenbogens war so manche Sonderlösung gefragt.

Mit der fertigen Konstruktion konnte schließlich ein Fahrgerüst ganz nach Bedarf an die zu bearbeitenden Bereiche gefahren werden, ohne die anderen Gewerke zu behindern.

Für Tunnelbauarbeiten und andere knifflige Bauvorgaben sollten Sie nur Spezialgerüstbauer mit der nötigen Ausbildung und langjähriger Erfahrung beauftragen. Welche weiteren Kriterien für den termingetreuen und kostengünstigen Erfolg Ihres Bauprojektes entscheidend sind, erzählen wir Ihnen gerne persönlich. Sprechen Sie mit uns.

Schlagworte: