Steuerberater

Was macht eigentlich ein Steuerberater?

Stell dir vor, es wird bei dir um die Ecke ein toller neuer Spielplatz mit einem Klettergerüst, einer Rutsche und einer Schaukel gebaut, auf dem du dich mit deinen Geschwistern oder Freunden austoben kannst. Das wäre doch toll, oder? Bauarbeiter kommen dann mit einem großen Laster und bauen alles zusammen. Vielleicht sind sogar ein Sandkasten und noch eine Wippe dabei.

Weißt du, wer diesen Spielplatz und die Bauarbeiter für ihre Arbeit bezahlt hat?

Die Antwort darauf lautet: Alle Menschen, die du kennst und auch nicht kennst. Diese Menschen zahlen von ihrem Lohn, beim Einkauf oder an der Tankstelle sogenannte „Steuern“, die dann der Staat, die Stadt oder die Gemeinde wieder ausgeben kann. „Steuern“ sind somit Geldbeträge, die auf bestimmte Vorgänge zu zahlen sind. Diese Steuern fallen somit für ganz verschiedene Vorgänge des täglichen Lebens an.

Eine Steuer, die jeder kennt, ist die Mehrwertsteuer. Sie wird auch Umsatzsteuer genannt. Diese bezahlt man beim Einkaufen. Sie ist unterschiedlich hoch, je nach dem, was man kauft. Wenn man sich ein leckeres Eis kauft, ist die Steuer niedriger, als wenn man sich ein neues Fahrrad kauft. Der Laden, in dem man das Eis oder das Fahrrad gekauft hat, kümmert sich darum, dass der Staat oder die Gemeinde das Geld auch bekommt.

Weißt du, dass es sogar eine Hundesteuer gibt?

Damit diese Steuern korrekt berechnet werden, gibt es Steuerberater, die zusammen mit ihren Mitarbeitern in einem Steuerbüro arbeiten. Wir sitzen am Schreibtisch, haben einen PC oder Laptop, Telefone sowie Drucker und bearbeiten viele Belege, die deine Eltern oder Unternehmen bei uns abgegeben haben. Die Zahlen erfassen wir in einem speziellen Computerprogramm und wir erhalten eine Steuer-Berechnung. Jetzt wissen wir, wie viel Steuern deine Eltern zum Beispiel auf ihren Lohn zu zahlen haben.

Jetzt schicken wir die Daten zum Finanzamt. Hier wird von Mitarbeitern kontrolliert, ob wir die Berechnung für deine Eltern richtig gemacht haben. Dann erhalten wir einen Beleg – man sagt dazu auch Bescheid – auf dem diese Zahlen abgedruckt sind. Dies überprüfen wir mit unseren Berechnungen und informieren deine Eltern, ob alles richtig ist. Dann gibt es entweder Geld vom Finanzamt zurück oder deine Eltern müssen noch etwas einzahlen.

Diese Steuergelder werden vom Staat, der Stadt oder der Gemeinde auf Konten gesammelt. Regelmäßig wird darüber entschieden, wofür das Geld ausgegeben wird.

Mit den Steuern, die auf dem Bescheid deiner Eltern stehen, können nun zum Beispiel die Spielgeräte für deinen Spielplatz und der Lohn für die Bauarbeiter bezahlt werden. Jeder Bürger zahlt somit einen Teil für deinen neuen Spielplatz. Mit den Steuern werden auch Radwege gebaut, Museen eingerichtet, Bäume gepflanzt und vieles mehr.

Der Beruf „Steuerberater“ ist sehr abwechslungsreich, da wir täglich mit vielen Menschen aus verschiedensten Branchen, wie Handwerker, Verkäufer, Künstler, zu tun haben. Der Beruf ist auch anstrengend, da sich die Vorschriften zu den Steuern regemäßig ändern. Wir müssen also viel lesen und uns merken, damit wir immer die korrekte Steuerberechnung durchführen und gute Tipps geben können.

Möchtest du mehr über unseren Beruf und unsere täglichen Aufgaben wissen, dann schaue dir unsere Homepage unter www.steuer-gonze.de an.

de_DE_formalGerman
en_USEnglish de_DE_formalGerman










Newsletter abonnieren Mutmacher Buch