Döbeln, Sachsen | 14. Januar 2016

Fußgängerbrücke in Döbeln

Mit dem Bau der 24 Meter langen, 4 Meter breiten und bis zu 11 Meter hohen Fußgängerbrücke wurden wir von der Stadt Döbeln beauftragt. Das Gerüst diente

  • zur Beseitigung von Hochwasserschäden
  • zur Durchführung von Reinigungs- und Korrosionsschutzarbeiten der Brücke und des Pylons.

Zum Aufbau verwendeten wir ein Layher Allround Hängegerüst mit Ischebeckträger. Das besondere dabei: Das Gerüst musste im Hochwasserfall aus dem Flutbereich zurückgebaut werden können. Eine dichte Einhausung mit Dach diente dem Schutz des Gewässers und der Arbeiten.

Somit konnten trotz ungünstiger Wetterbedingungen für den Korrosionsschutz alle Arbeiten von September bis November 2015 störungsfrei durchgeführt werden.