Placeholder
Aktuelles, Ausbildung | 16. März 2018

Gerüstbauer kochen für sich und ihre Büromädels

Keine Zeit für gesunde Ernährung?

5:30 Uhr morgens klingelt der Wecker. Aufstehen – Zähneputzen – Anziehen. Schnell ein Brot schmieren für die Frühstückspause. Nebenbei wird eine Kleinigkeit gegessen und ein Kaffee getrunken. Ab ins Auto und auf Arbeit!

7 Uhr wird der mit Gerüst voll beladene LKW gestartet und es geht Richtung Baustelle.

Meist bleibt nicht viel Zeit, um in Ruhe zu frühstücken oder Mittag zu essen. (Doch ganz ehrlich: Zeit für eine ruhige Pause ist fast immer da. Manchmal nimmt man sie sich einfach nicht, weil man noch am Handy spielt oder raucht.)

Nach der Arbeit hätte man jetzt aber Zeit, sich etwas Gesundes zum Essen zuzubereiten! – Oder doch nicht? Kinder, Familie, Freunde, Haushalt, Hausaufgaben … alles will erledigt sein.

Meist gibt es abends dann nur eine Schnitte oder Fastfood.

Es muss auch anders gehen

Damit jeder fit in den Tag starten kann, ist es wichtig, sich gesund zu ernähren – nicht nur am „Tag der gesunden Ernährung“, welcher in diesem Jahr am 07. März war.

Die Ernährung hat 2 Aufgaben:

  1. Die Aufnahme von Lebensmitteln (Nahrungsmittel und Trinkwasser) zur Aufrechterhaltung der Lebensfunktionen
  2. Die Ernährung steuert unser Wohlbefinden

Männer an den Herd

Um unseren Gerüstbauern zu zeigen, dass man mit einfachen Mitteln auch in kurzer Zeit etwas Gesundes zubereiten kann (was auch noch schmeckt 😉 ), haben wir uns Unterstützung von Claudia Schmidt von www.health-center-germany.com geholt.

Nach dem Abklären der bisherigen Ess- und Trinkgewohnheiten (besonders, während die Gerüstbauer auf Montage sind), gab es von Claudia Schmidt wertvolle Tipps, auf was man beim Kauf von Lebensmitteln achten sollte. Was hat es mit sauren und basischen Lebensmitteln auf sich? Was sind neutrale Lebensmittel?

Gemeinsam wurde gewaschen, geputzt, geschnippelt, geschmiert, gekocht, gerührt und gebraten.

Die anfängliche Skepsis wich schnell dem Vergnügen. Es machte Spaß gemeinsam zu kochen und Zeit miteinander zu verbringen.

Nach dem gemeinsamen Essen (und dem gemeinsamen Abwasch) kamen die Jungs satt, zufrieden und auch ein bisschen stolz ins Büro und haben den Büromädels (und -jungs) etwas zum Kosten mitgebracht.

 

Wenn unsere fiten und gesunden Jungs auf Ihrer Baustelle tätig werden sollen, so nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Mit voller Power können wir Sie bei Ihrem Projekt unterstützen.