Elbe Flugzeugwerke
Elbe Flugzeugwerke
Aktuelles | 27. Juni 2019

Elbe Flugzeugwerke: Gerüstbauspezialist Gemeinhardt baut in schwindelnder Höhe Arbeitsflächen und Verkehrswege am Dresdener Flughafen

Das erfolgreiche Traditionsunternehmen Elbe Flugzeugwerke verkörpert das moderne Gesicht von Dresden. Seine Geschichte reicht allerdings bis in die 1950-er-Jahre zurück und sorgt mit rund 1.350 Mitarbeitern für Rückenwind in der sächsischen Luftfahrtindustrie. Sie waren Auftraggeber für den Neubau des Wartungshangars am Dresdener Flughafen. Der neue Hangar trägt dem wachsenden Auftragsvolumen Rechnung, Wartungen und Umrüstungen von Passagier- und Frachtflugzeugen professionell und zügig durchführen zu können. Wir waren an diesem herausfordernden Projekt beteiligt und konnten unser Gerüstbau-Spezialwissen unter Beweis stellen.

Spezialgerüste von Gemeinhardt schaffen mit höchster Qualität sichere Arbeitsflächen und Verkehrswege in 20 Metern Höhe

Mit der Errichtung des Hauptträgers für das Hangardach sorgten wir für sichere Gerüste, damit die Arbeitsflächen und Verkehrswege in 20 und 35 Metern Höhe für alle Bauarbeiter mit bestem Arbeitsschutz gewährleistet waren. Mit dem Layher-Allroundsystem kamen

20 Tonnen Gerüstmaterial zum Einsatz.

Durch die Einhausung der Gerüste konnten die Arbeiten auch bei widrigem Wetter ausgeführt werden. Unsere Mitarbeiter meisterten alle Herausforderungen in beträchtlicher Höhe auf engem Raum und bei Wind und Wetter. Jeder Fehler hätte lebensbedrohliche Folgen für die Arbeiter gehabt.

Unsere Arbeitszeiten richten sich nach den Vorgaben der Auftraggeber

Unser Serviceversprechen, Arbeitszeiten mit den Auftraggebern ökonomisch zu planen, hat uns im laufenden Flugbetrieb ordentlich herausgefordert. Denn wegen des Flugverkehrs waren unsere Arbeitszeiten streng geregelt. Speziell die Kranarbeiten durften ausschließlich in flugfreien Zeiten durchgeführt werden.

Unsere Gerüste stehen mittlerweile anderen Baustellen zur Verfügung, doch wir denken gerne daran, dass unser Motto wunderbar zum Flugverkehr und Traum vom Fliegen passt: „Wir lieben hoch!“